die gang.

christopher korth

(Geschäftsführer, sales manager)

“Die Agenturen sind wie Kinder, die Eigenen gehen noch, aber die der anderen sind maximal unangenehm."

Christopher liebt es im Geschäftsleben nach seiner führenden Tätigkeit als Geschäftsführer “Boss” oder “Chef” genannt zu werden - im Privatleben geht ihm nichts über den Namen “Daddy”.

Christopher kümmert sich um die Abteilung Sales - somit handhabt er nicht nur die Neukundengewinnung und Bestandskundenbetreuung gemeinsam mit dem Team, sondern auch die Mitarbeiterführung & -weiterbildung, sowie die damit verbundene Verantwortung.

Ganz nach dem Motto: “Was? Du hast heute erst 50 Calls gemacht? Hock dich mal lieber ran, bevor du jetzt wieder eine Stunde auf TikTok chillst!”

wladislaw schlotgauer

(Geschäftsführer, fullfillment manager)

"Wenn ich mit unserer Konkurrenz kooperieren müsste, dann würde ich lieber wieder ins Angestelltenverhältnis wechseln."

Wlad ist genauso wie Christopher Gründer und Geschäftsführer der Agentur - man würde fast sagen “Chef”, aber die Hierarchie fällt bei uns eh flach.

Innerhalb der Agentur ist Wlad für das Fullfillment-Management zuständig und koordiniert die Umsetzung der Kundenprojekte. Neben administrativem Papierkram, Kundengesprächen und Notarterminen ist er bekannt dafür, auch mal nichts zu tun.

Marco Krüger

(sales assistant)

"Solange ich lebe, ist der Markt noch nicht gesättigt!"

Marco ist als Freiberufler zwar nicht immer vor Ort, aber gehört genauso zum Team! Er unterstützt uns im Bereich Sales und sorgt laufend für neue, spannende Projekte!

Neben seiner Arbeit schmeißt er auch gerne mal Gewichte - aber viel lieber als die 100 Kilo auf der Hantelbank drückt er den Umsatz nach oben. Er war vorher als Filialleiter in einer Sparkasse tätig - Zahlen, Daten, Fakten & Finanzen sind also voll sein Ding - so schafft er es unsere Kunden mit unseren Ergebnissen zu überzeugen und kennt sich bestens aus.

Er weiß, was sich lohnt und was nicht!

nina reimann

(Performance marketing, social media management)

Nina ist bekannt dafür, einfach mal einen guten Eindruck zu machen und meist seriöser zu wirken, als sie ist.

Was die Kampagnen unserer Kunden angeht ist sie immer auf Zack und analysiert die KPI´s bis ins kleinste Detail.

Aus ihrem sehr intensiven Verhältnis zu Onlineshopping ergeben sich zwei immense Vorteile für die Agentur. Auf der einen Seite, weiß sie genau, was funktioniert & bei der Zielgruppe gut ankommt und auf der anderen Seite merkt man ihre emotionale Distanz zu Geld immer anhand der Performance der Werbekonten.

Das Budget des Kunden wird gnadenlos hochgefahren - deshalb nennen wir sie intern auch die “Skalierungs-Maschine”.

philipp krägeloh

(sales assistant)

CC: *Philipp trifft Christopher zufällig nach Jahren wieder in einer Bar*
Philipp (damals Amazon-Paketbote): “Ich habe gesehen bei dir geht es voran - sag mal, was verdienst du so?”
Christopher: “Weiß nicht, letzten Monat waren es so 42.000,00€.”
Philipp: “Zeig mir deinen verdammten Gehaltsnachweis von 42.000,00€ und ich schmeiße heute noch meinen Job!”
Der Rest ist Geschichte.

Philipp ist bei uns Vollzeit als Vertriebler tätig - er kümmert sich um Erstgespräche und das Onboarding. Philipp war in seiner Jugend schon gut im “Verkaufen” - zwar keine Dienstleistungen, aber er hat verkauft. Und das zählt.

Er trägt Sorge, dass unser Terminkalender immer gut gefüllt ist und wir laufend neue Kundenprojekte dazugewinnen. Zusammen mit Christopher plant er das Marketing und organisiert die Neukundengewinnung.

lisa adams

(content creator)

“Mir kann man einfach nicht böse sein - deshalb habe ich glaube ich sowas wie eine Freikarte für alles…”

Lisa hat ein enormes Auge für Design und Abstimmung. Zusammen mit Nina und David plant sie Kundenkampagnen und sorgt dafür, dass der Content nachher genauso aussieht, wie man sich das vorgestellt hat.

Sie organisiert und arrangiert die Fotoshootings & Videodrehs, macht den optischen Feinschliff der Creatives und sorgt dafür, dass alles Hand in Hand läuft.

Auch sie macht ab und zu Fehler, doch ihrem Lächeln kann kein Maß von Wut widerstehen.

david flick

(creative director, videograph)

“Ich bin echt turbo hässlich - deshalb bleibe ich vorzugsweise hinter der Kamera…”

David übernimmt bei uns die technische Umsetzung von allem, was bei uns in Bild- oder Videoform entsteht.

Falls er bei seinen riskanten Überholmanövern auf dem Motorrad mal verunfallen und einen Arm verlieren sollte, dient unser Gimbal als Armprothese.

Manchmal lässt er seiner Kreativität so freien Lauf, dass Nina und Lisa ihn im Schacht halten & bremsen müssen - denn sonst würden unsere Creatives teilweise wie neuartige Science-Fiction-Produktionen aussehen.